ICUserver Wildkamera mit App und SIM-Karte

ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App
  • ICUserver Wildkamera mit App

Preis nicht verfügbar

Jetzt bei Amazon ansehen*
In den Warenkorb*Infos über Lieferzeit und Versandkosten auf Amazon.de

  • Sorgenfreie Bestellung in Kooperation mit dem Amazon Shop
  • * Weitere Informationen ganz unten

* am 24. Juni 2017 um 6:54 Uhr aktualisiert


Typ Wildkameras, Wildkameras mit GPRS, Wildkameras mit schwarzen LEDs, Wildkameras mit Weitwinkel
Marke icuserver
EAN(s)9120076880038

 


Einen ganz neuen Ansatz verfolgt ICUserver mit seiner GPRS-Wildkamera mit App. Das innovative österreichische Unternehmen bietet eine Wildkamera plus vorkonfigurierter SIM-Karte plus Smartphone-App an. So kinderleicht war das Versenden von Bildern noch nie.


Ein interessantes Konzept

 Die SIM-Karte ist bereits eingelegt und vollständig konfiguriert. Mit der ICUserver Wildkamera mit App können Sie sofort loslegen.

 Die Karte funktioniert auch im europäischen Ausland ohne Roaming-Gebühren. Laut Hersteller verwendet sie verschiedene Mobilfunknetze, in Deutschland t-mobile, O2 und e-plus. Damit ist eine besonders gute Netzabdeckung gewährleistet.

 Die Kamera versendet die aufgenommenen Bilder direkt an die dazugehörige App, die für Android und iOS erhältlich ist.

 Sie können Ihre Bilder ebenso auf der ICUserver-Website ansehen und verwalten. Selbstverständlich speichert die Kamera alle Bilder auch auf der eingesetzten Speicherkarte. Auch der Versand an die eigene Emailadresse ist möglich.

 Verständlich aus Sicht des Anbieters, aber ärgerlich für die Anwender: Die ICUserver Wildkamera lässt sich ausschließlich mit der beiliegenden SIM-Karte betreiben. Sie sind also langfristig an das Angebot des Herstellers gebunden.

  Die ICUserver Wildkamera jetzt bei Amazon ansehen.*


Welche Kosten fallen an?

Die eingelegte Prepaid-Karte enthält ein Startguthaben im Wert von EUR 9,90. Der Hersteller gibt folgende Auskunft über die buchbaren Jahrestarife:

  • 1500 Fotos für EUR 29,90. Das entspricht etwa EUR 2,50 pro Monat.
  • 4000 Fotos für EUR 39,90. Das entspricht etwa EUR 3,33 pro Monat.
  • 8000 Fotos für EUR 63,90. Das entspricht etwa EUR 5,33 pro Monat

Diese Tarife sind jeweils ein Jahr lang gültig und funktionieren auch im europäischen Ausland ohne Roaminggebühren. Der Hersteller empfiehlt den mittleren Tarif für 4000 Bilder.


Das kann die ICUserver Wildkamera mit App

Die Bildqualität der ICUserver Wildkamera mit App ist ordentlich. Mit ihren 56 schwarzen (unsichtbaren) LEDs macht sie auch nachts gut ausgeleuchtete Aufnahmen mit bis zu 15 Metern Reichweite. Besonders gut gefällt uns die Möglichkeit, zwischen einer längeren Belichtungszeit mit weiterer Ausleuchtung und einer kürzeren Belichtungszeit mit weniger Bewegungsunschärfe wählen zu können. Auch eine mittlere Belichtungszeit lässt sich einstellen.

Mit nur 0,4 Sekunden Auslöseverzögerung reagiert die Fotofalle sehr schnell, sobald sie eine Bewegung wahrnimmt. Der Blickwinkel beträgt wahlweise 100° (Weitwinkel) oder 50° (Normalobjektiv). Die ICUserver Wildkamera ist spritzwassergeschützt und für den täglichen Einsatz im Revier, Garten oder zur Objektüberwachung bestens gerüstet.

Wirklich praktisch: Die Wildkamera ist nach dem Auspacken sofort einsatzbereit. In der Lieferung sind die vorkonfigurierte SIM-Karte, acht AA-Batterien und eine 8-GB-SD-Karte enthalten.


Weitere Features:

  • 5MP CMOS Sensor, auf 12 MP interpolierbar
  • Video mit Ton
  • Betrieb wahlweise mit 8 AA-Batterien, Akkus oder Netzteil (nicht mitgeliefert)
  • Batterielaufzeit etwa vier Wochen bei eingeschaltetem Bildversand
  • Stativgewinde
  • 2,0″ TFT Farbbildschirm
  • einstellbare PIR Sensitivität
  • Bildserien mit 1 – 5 Bildern pro Auslösung
  • Zeitrafferfunktion
  • Zeitfenster einstellbar


Vorteile – Nachteile der ICUserver Wildkamera mit App

Vorteile:

  • Bildbetrachtung per App sowie auf der Herstellerseite

  • Bildversand auch an eigene Emailadresse möglich

  • SIM-Karte bereits vorkonfiguriert

  • Besonders gute Netzabdeckung

  • SIM-Karte, Batterien, Speicherkarte schon dabei. Einfach sofort loslegen!

  • Sehr schnelle Reaktionszeit

  • Weitwinkel mit 100 Grad Bildwinkel

  • Gute Bildqualität

Nachteile:


  • Bildversand ausschließlich mit der mitgelieferten SIM-Karte (SIM-Lock)


Fazit ICUserver Wildkamera mit App

Mit der ICUserver Wildkamera lassen sich die eigenen Bilder bequem per App auf dem Smartphone betrachten. Das spart Kontrollfahrten und macht darüber hinaus viel Spaß. Da die mitgelieferte SIM-Karte bereits vollständig konfiguriert ist, ersparen Sie sich das lästige Einstellen der korrekten Parameter. Auch Batterien und Speicherkarte sind im Lieferumfang enthalten, sodass Sie sofort loslegen können. Leider arbeitet der Bildversand ausschließlich mit der SIM-Karte des Herstellers (SIM-Lock). Sie können sich die ICUserver Wildkamera hier bei Amazon ansehen*.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: